Anthony Noll und der falsche Auserwählte (Buch 1 & 2)

Band 5 der - Anthony Noll und ... Reihe

 

652 Seiten / 185.000 Wörter

 

als E-Book bei allen diesbezüglich bekannten Internethändlern erhältlich. Amazon, Tolino, etc.

 

als Taschenbuch ISBN: 9783745089660 in jedem Buchladen bestellbar.

 

 

Buch 1 (wenn kleine Roboter schummeln):

 

Das fünfte Semester hat begonnen und die Schule einen neuen Leiter. Dessen Name, wie zu erwarten, Doktor Wustlonom ist. Der nun doch noch, im Auftrag von Ralpanin, dem Leiter des Geheimdienstes seiner Majestät, den Wettkampf durchführen lässt, den dessen Gehilfe Zolmander einst begann. Mit dem Ziel: Findet den Besten der Besten.

 

Was für Anthony und sein Team ganz dramatische Folgen hat. Nicht nur dass eine Kamera in ihrem Haus installiert nun jeden ihrer Schritte überwacht. Nein, auch die Anforderungen im Unterricht sind geradezu erbarmungslos. Kann es ja nur einen Sieger geben.

 

Aber auch auf der Erde hat es der kleine Zauberer nicht leicht. Wenngleich da scheinbar eine seiner vielen Fragen sich endlich lösen will. Wer sind seine wahren Eltern? Denn tatsächlich hat sich jemand gemeldet, der den Bergen einen Namen geben kann, die im Hintergrund zu sehen sind, auf dem Foto, das ihn, zwei Jahre alt, auf einer Veranda seine ersten Schritte machend zeigt. Wenngleich er, um eine endgültige Antwort zu finden, eine weite Reise antreten muss.

 

Buch 2 (wenn kleine Roboter

das Spiegeluniversum suchen):

 

Weiter tobt der Wettkampf an der Schule, der sich nennt: Findet den Besten der Besten. Bei dem nun aber auch die Mitglieder des Teams mit der Biene auf der Brust schwere Verluste zu beklagen haben. Zumal sie sich ja auch noch auf die große Abschlussprüfung vorbereiten müssen, die das Ende ihrer Ausbildung bedeutet und zugleich Vorbereitung auf das große Abenteuer sein soll. Welches aber alles andere als das ist, sondern nur ein Versprechen auf den Tod. Grausamer man sich keinen vorstellen möchte.

 

Nein, der ist nur ein alter Miesepeter und lacht so selten. Zumal er schon vorher Ernte gehalten hat. Und Anthony nur deswegen aufgehört hat zu weinen, weil er keine Tränen mehr hinter seinen Augen fand. Der Schmerz in ihm, der aber wird nie gehen.

 

Aber auch die Suche nach den wahren Eltern gestaltet sich alles andere als einfach. Zumal ein Umweg über das Spiegeluniversum dabei unausweichlich scheint. Das die Seelenfänger bewachen und denen Anthony nur entgehen kann, wenn er immer in Bewegung bleibt. Und dann ist da ja auch noch das Problem mit seinen falschen Eltern und den zwei garstigen Außerirdischen. Was passiert mit ihnen, wenn die Ausbildung abgeschlossen ist?

 

Einmal mehr, Fragen über Fragen. Doch zum Glück gibt es eine Jacke, die wenigsten ein paar Antworten weiß.

 

Wenn auch nicht die: Wird das Team jemals wieder zusammenfinden?

 

 

Copyright Francis Linz © All Rights Reserve

 

www.Francislinz.com

 

Coverdesign::

 

www.franusgraueis.de